NEGEV - DAS LEBEN IN DER WÜSTE (mit der Lochkamera)

Dieses Projekt wurde anlässlich der 150-Jahr-Feier der Fotografie im Jahr 1989 ins Leben gerufen und vom französischen Kulturminister in Paris gefördert. Es gab mir die Möglichkeit, zwei Jahre mehrere Wochen lang in der Negev-Wüste mit meiner Dunkelkammer zu verbringen und eine andere Welt des Nomadenvolkes - die Beduinen - zu entdecken.

Auch hier erkenne ich in den sechs Jahren eine Verschmelzung des Themas in grossen Gegensätzen: einerseits die Lebensweise des Beduinenvolkes verglichen zu unserem Lebensstil, andrerseits parallel dazu meine Lochkamera (Camera Obscura) als eine uralte Technologie in der heutigen Hightech-Fotowelt.

Preis: zwischen 80 € und 130 € pro Bild aufgrund der unterschiedlichen Bildqualitäten